Lilia

"tief im Innern geht die Sonne auf"

Lilia bietet vom 13. bis 16. Mai 2018 Termine im Dakini Stuttgart an.

Beim Geben einer Tantramassage lade ich mich selbst mit Energie auf und leite sie dann an den Empfänger/die Empfängerin weiter – ein subtiler Energieaustausch und ein Eintauchen in Trancezustand. Es gibt nichts schöneres, als glückliches Gesicht eines Menschen nach der Massage zu sehen.
Die Achtsamkeit, achtsame Berührungen und Beobachtung der Menschen begleiten mich auch außerhalb der Massageräume.

  • Ausbildung in Tantramassage nach Andro
  • Tao-Massage-Seminar nach Russel/Kolb (Wohlfühlzeit, Kristina Brustik/Frieder Eckert)
  • Facial Reflex Therapie (nach Lone Sorensen)
  • ich praktiziere tibetischen Buddhismus (tantrische Karma Kagyu Linie, Diamond Way)

Werdegang:

  • Studium an der technischen Schule, Mikroelektronik
  • Studium Diplomübersetzerin an der leipziger Universität (Englisch, Spanisch, Polnisch)
  • Ausbildung zur Krankenschwester, Weiterbildung in Palliative Care

Feedback für Lilia

Liebe Lilia,

herzlichen Dank nochmal für diese wunderbar tiefenentspannende und belebende Gesichtsmassage „Japanisches Lifting“.
Nach anfänglicher Unruhe konnte ich mich gut in diese kräftige, sehr tiefgreifende Massage fallen lassen und ich bin dabei sogar eingeschlummert. Herrlich !!
Spannend auch zu spüren, wie der ganze Körper auf dieses Berührungen im Gesicht reagiert.
Danach fühlte ich mich am ganzen Körper wunderbar erfrischt und sanft an – welch Überraschung.
Nach dem anstrengenden Tag war das eine sehr willkommen Möglichkeit, den Alltag loszulassen und wieder gut bei mir anzukommen.
Das war das erste Mal, das mir jemand so ausgiebig das Gesicht massiert hat und mit Sicherheit nicht das letzte Mal.
Ich grüße Dich herzlich und sage DANKE ❤️
Kathrin, 6. April 2018

Liebe Lilia,
mein erstes Mal eine Tantramassage zu empfangen war heute mit Dir..
Ich habe es sehr genossen, deine achtsamen Bewegungen ..Sinnlichkeit …deine Präsenz, den ganzen Körper, die Yoni umhüllt….Danke!
Herzliche Grüße Barbara, 1.11.2017